Willkommen

Die Stadt der Brunnen, Steinach, vereint langjährige Tradition und atemberaubende Natur. Eingebettet in den schönen Naturpark des Thüringer Waldes erstreckt sich die Stadt nur unweit des berühmten Rennsteiges.

Steinach wurde erstmalig im Jahre 1519 erwähnt und beheimatet heute rund 4300 Einwohner. Die außergewöhnlich schöne Naturlage hält nicht nur eine Vielzahl von Abenteuern, sondern bietet auch jede Menge Abwechslung. Dies ist womöglich auch der Grund für die große Beliebtheit Steinachs bei Erholungssuchenden, Wanderfreunden und sportlich aktiven Gästen zu jeder Jahreszeit. Das Repertoire für den Aktivurlaub umfasst hierbei: den Hochseilgarten, die Skiarena, den Bikepark, den Skiflyer, aber auch eine Vielzahl markierter Wanderwege. Steinach verfügt jedoch auch kulturell über eine große Vielfalt. Interessant sind besonders Besuche im Deutschen Schiefermuseum, denn schon vor vielen Jahren galt: „Steinach Griffel sind die besten“. Der Besucher wird hier nicht nur inhaltlich sondern auch visuell über die 400 jährige Geschichte der Griffelproduktion informiert.

Desweiteren lockt die Steinacher Spielzeugschachtel interessierte Besucher und veranschaulicht Ihnen auf originelle Weise die historische Entwicklung der Spielzeugproduktion. Sehenswert sind auch die elf im gesamten Ort verteilten Brunnen, die sich heroisch ins wunderschöne Stadtbild einfügen.

Steinach ist ein idealer Ausgangspunkt für die Entdeckung des wunderschönen Thüringer Waldes, der in Vielfalt und Originalität seinesgleichen sucht. Gut beschriebene Wanderungen führen auf den Höhenwegen des Thüringer Schiefergebirges zu beeindruckenden Aussichtspunkten auf den Thüringer Wald und in das benachbarte Franken oder durch romantische Täler entlang der zahlreichen klaren Gebirgsbäche.

Blick über Steinach
Blick über Steinach
Hochseilgarten Steinach
Hochseilgarten Steinach